Zu Produktinformationen springen
1 von 4

MPPT-Solarregler Lumiax 10A/12V

MPPT-Solarregler Lumiax 10A/12V

Normaler Preis €65.00
Normaler Preis Verkaufspreis €65.00
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt.

Solarregler MPPT Lumiax MT1050EU, 12V / 10A

MPPT-Regler 10A für Blei-Säure-Batterien mit einer Systemspannung von 12V und für PV-Module mit max. Leistung 130W mit max. Eingangsspannung 45 V und min. Eingangsspannung 15,8 V. Es ist in erster Linie für Panels mit einer Systemspannung von 12V gedacht, die bei maximaler Belastung 16-18V erzeugen.

Kurzbeschreibung der MPPT-Regler:
Der MPPT-Regler nutzt einen internen VA-Wandler, um die Eigenschaften der Stromquelle-Solarpanel so anzupassen, dass sie optimal zum Laden der Batterie geeignet sind. Dadurch kann die Energie von Solarmodulen besser genutzt werden als bei PWM-Controllern, die den Ladevorgang nur durch Impulsbegrenzung der direkten Verbindung des Solarmoduls mit der Batterie regeln, wenn die Impulsbreite proportional zum Zustand der geladenen Batterie ist. Mit anderen Worten: Der MPPT-Controller kann aus der höheren Spannung und dem niedrigeren Strom der Quelle die ideale Spannung und den idealen Strom zum Laden der Batterie erzeugen. Aus 18V/5A werden beispielsweise 14,5V/6,2A. Der Umwandlungswirkungsgrad der VA-Kennlinie liegt bei über 95 %, sodass Verluste minimal sind und die Regler in der Regel an verschiedene Batterietypen angepasst werden können, um eine möglichst optimale Ladung zu gewährleisten.

Spezifikation:
Systemspannung 12V
Max. Leistung der PV-Module: 130 W für maximale Nutzung des Reglers. Bei Verwendung eines leistungsstärkeren Panels wird nicht die volle Leistung genutzt, die Funktion des Reglers bleibt jedoch ohne Beschädigung erhalten.


Max. Ausgangsspannung des PV-Moduls: 45 V
Min. Ausgangsspannung des PV-Moduls: 15,8 V – überprüft durch eigene Messung
Max. Ladestrom: 10A
Eigenverbrauch: 7mA
4-stufige Batterieladung (CC, CV – Boost, CV – Float, CV-Equalize)
CC = Laden mit voller Leistung der PV-Module bis zum eingestellten Wert am Ende des Ladevorgangs (CV-Boost)
CV-Boost = Laden für 1-2 Stunden nach Erreichen der Klemmenspannung von 14-15V (einstellbar)
CV-equalize = Laden mit erhöhter Spannung zur Flüssigelektrolytmischung – optional nur für Batterien mit Flüssigelektrolyt
CV-Float = Laden mit Erhaltungsspannung 13,5-13,8V (einstellbar)
Auswahl an Pb-Batterietypen: Mit flüssigem Dielektrikum, AGM, AGM GEL
Nicht geeignet für Li-Ion-, LiFePO4- oder Li-Pol-Akkus
Trennen der Last, wenn die Batteriespannung 10,8–11,8 V beträgt – einstellbar
LCD-Display zur Einstellung und Überwachung der Betriebsparameter
2 × USB-Schnittstelle
Temperaturkompensation: -4,17 mV/K pro Zelle bei Ladeboost + gleich
-3,33 mV/K pro Zelle beim Erhaltungsladen (Wartung)
Modbus-Protokoll basierend auf der RS-485-Schnittstelle zur Maximierung der Kommunikationsmöglichkeiten.
Schutzart IP32
Betriebstemperatur: -25 °C ~ 55 °C
Abmessungen: 189 × 96 × 53 mm / 0,42 kg

Download-Datei

Vollständige Details anzeigen

Sie könnten interessiert sein