Zu Produktinformationen springen
1 von 2

Traktionssolarbatterie Banner 80Ah

Traktionssolarbatterie Banner 80Ah

Normaler Preis €126.00
Normaler Preis Verkaufspreis €126.00
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt.

Blei-Solarbatterien Banner Solar 12V

Banner Energy Bull

Dabei handelt es sich um Batterien mit flüssigem Elektrolyt, die für den Betrieb in Solaranlagen konzipiert sind. Es bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und wir setzen es seit mehr als 10 Jahren erfolgreich in Inselanwendungen mit geringer Nachfrage ein, beispielsweise in einem Ferienhaus mit Saisonbetrieb.
Sie unterscheiden sich von gewöhnlichen Autobatterien nicht nur im Preis, sondern vor allem im Aufbau. Im Vergleich zu einer normalen Autobatterie bietet sie eine um ein Vielfaches längere Lebensdauer im zyklischen Betrieb für Photovoltaikanlagen.
Diese Batterie ist wie eine Gel-Batterie oder AGM eine Blei-Säure-Batterie, nur der Elektrolyt ist flüssig. Daher ist eine Wartung in Form einer etwa monatlichen Kontrolle des Elektrolytstandes und ggf. Nachfüllen von destilliertem Wasser erforderlich.
Die Batterie erzeugt während des Betriebs Dämpfe und sollte in gut belüfteten Bereichen platziert werden (wir empfehlen z. B. nicht in Wohnwagen).

Spannung: 12V
Abmessungen: 278x175x190mm
Gewicht: 19,5 kg
Ladegeräteinstellungen
Wenn Sie die Batterie mit einem Solarregler laden, stellen Sie ihn auf den Batterietyp „Flüssig / Überflutet / Nachfüllbar“ ein

Empfohlene Werte für Ladespannung und Ladestrom im zyklischen Betrieb:
- empfohlene Spannung für die Absorption: 14,6 V
- empfohlene Spannung im Wartungsmodus (Float): 13,8 V
Für die 80Ah-Kapazität gilt:
  • empfohlener Ladestrom: 8A
  • maximaler Ladestrom: 16A
  • maximaler Entladestrom: 16A
Betrieb
Nach dem Entladen der Blei-Säure-Batterie (gilt für alle Typen) ist es notwendig, die Batterie erneut aufzuladen – idealerweise mindestens einmal pro Woche auf 100 %. Wird die Batterie längere Zeit ungeladen betrieben, kommt es aufgrund chemischer Prozesse in der Batterie zur Bildung einer Sulfatschicht auf den Bleiplatten, die ein Laden unmöglich macht. Nach kurzer Zeit kann dieser Prozess durch die Durchführung einer Desulfatisierungsladung umgekehrt werden. Nach längerer Zeit kann es sich um eine irreversible Veränderung handeln, die den Akku dauerhaft schädigen kann.
Vor einer längeren Lagerung muss der Akku vollständig aufgeladen sein. Während der Lagerung ist es notwendig, die Spannung regelmäßig zu überprüfen und ihn gegebenenfalls nachzuladen.


Zykluslebensdiagramm:

pdf Technische Spezifikation

Vollständige Details anzeigen

Sie könnten interessiert sein